Jaffa Cake Torte ♥ ♥ ♥

Perspektiven des Jaffa Cake

Perspektiven des Jaffa Cake

Zur Geschichte:

Auf unserer letzten Geburtstagsfeier gab es neben dem „Fake Cheese Cake“ einen zweiten Kuchen, die Jaffa Cake Torte. Diese Torte habe ich im Internet entdeckt. Sie vereinigt so ziemlich alles, was ich mag. Leckere Schokolade, Jaffa Cakes, einen fluffigen Biskuitboden und eine leckere Quarkcreme. Die verwendeten Jaffa Cakes waren allerdings nur die vom Aldi. Andere gibt es meiner Meinung nach einfach nicht. 😀

Vom Geschmack her ist die Torte total super und lecker! Die Creme hat mich teilweise an die Creme der Milchschnitte erinnert. Eine gute Idee wäre es das nächste Mal einfach einen Schokobiskuitboden zu backen und genau diese Creme zwischen die beiden Böden zu geben. Voilà! Man hat seinen eigenen Milchschnittenkuchen… Aber diesem Projekt widme ich mich ein anderes Mal.

Ein bisschen Vorsicht ist beim Biskuitboden zu geben, da er doch etwas dünner sein sollte. Ich hätte meinen Boden in drei Teile schneiden sollen, dann wäre der Biskuitteil nicht ganz so groß geraten. 🙂

Angeschnitten

Angeschnittener Jaffa Cake

Probiert die Jaffa Cake Torte einfach mal selbst aus!

♥ Eure Dark Angel ♥

Hier geht es weiter zur Jaffa Orgie…

Advertisements

Trianon oder Royal ♥ ♥ ♥

Trianon oder Royal Torte

Die „Trianon“ oder „Royal“ Torte

Zur Geschichte:

Mein erster Blogbeitrag von 2015!  Nochmal offiziell ein frohes neues Jahr! 🙂 Nach der ganzen Adventsbäckerei mussten die Plätzchen erstmal verschlungen und dann eine Pause gemacht werden, ehe ich wieder etwas versuchen und somit auch posten konnte.

Nun zum Neuen:

Dieses Wochenende wurde ein Geburtstag gefeiert. Also habe ich mir die Freiheit genommen etwas Leckeres mitzubringen. Natürlich habe ich die Gelegenheit auch genutzt, um ein neues Rezept auszuprobieren. Diesmal bin ich auf den hammer-megamäßigen französischen „Trianon“ oder auch „Royal“ gekommen, den ich mir gerne in Frankreich hole. Ich habe mich immer gefragt, wie sie diese „göttliche Knusperheit“ hinkriegen. 🙂

Nun weiß ich es und kann sagen, das Rezept ist superlecker und total genial. Das Schokoladenmousse, der knusprige Boden und die Schoko-Waffel-Knusperschicht sind einfach wahnsinn! Entdeckt habe ich das Rezept hier und nur geringfügig in den Mengenangaben geändert, da ich eine größere Ringform genutzt habe. Ich empfehle diese Variante, da sie wirklich fast genauso wie der Trianon aus dem Laden schmeckt!

♥ Eure Dark Angel ♥

Hier geht es weiter zum Rezept…