Kartoffelknödel ♥ ♥ ♥

Kartoffelknödel

Kartoffelknödel

Zur Geschichte:

Ich lebe noch! 😉 Es ging ein bissl drunter und drüber, ich war im Urlaub UND wir machen *hust*Diät*hust*. Naja, so bisschen, bzw. ich habe halt nicht mehr jedes Wochenende gebacken. 😉

Aber heute gibt’s was leckeres! Heute stelle ich euch die nächste Knödelsorte vor: Die tollen Kartoffelknödel!

Neben den Semmelknödeln sind sie bei mir definitiv auf Platz 2. 😀 Ich finde die deutsche Speck/Kräuter-Knödel Variante nicht ganz so geil, aber vielleicht werde ich sie irgendwann mal auch ausprobieren…

Diese Kartoffelknödel bestehen auch tatsächlich nur aus Kartoffeln. 🙂 Ein paar wenige Zutaten zusammengematscht und zusammengeknetet ergeben wundervoll-leckere Knödelchen, die man einen nach dem anderen aufmampfen kann! Glaubt mir, acht kann man locker essen. 😀

Kartoffelknödel mit Kassler unnd Sauerkraut

Kartoffelknödel mit Kassler unnd Sauerkraut

Hier seht ihr sie in der Kombination mit Kassler und Sauerkraut. Natürlich könnt ihr die Knödel zu diversen Soßen zubereiten oder auch zu einer leckeren Entenbrust, einer Gans oder anderen leckeren Tierchen… Kombiniert nach Herzenslust. 😉

♥ Eure Dark Angel ♥

Hier geht’s weiter zum Rezept…

Advertisements

Tapas Abend ♥ ♥ ♥

Tapas Abend

Tapas Abend

Zur Geschichte:

Ich wollte schon seit längerem einen Tapas Abend machen. Geworden ist es letztes Mal nun halt ein Tapas „Tag“ bzw. „Sonntag“. 🙂

Von meiner Reise durch Spanien, vor allem durch Andalusien und das Baskenland, inspiriert, begann ich verschiedene Rezepte zusammen zu suchen, die mir persönlich sehr gut geschmeckt hatten. Da ich natürlich etliche Snacks, Häppchen und Pintxos probiert habe, wurde die Liste auf vier Sachen reduziert. Das heißt nicht, dass es nicht noch viele andere leckere Rezepte in der Warteschleife gibt…

Ihr könnt es euch schon sicher denken, sobald Snacks oder Vorspeisen bei mir auftauchen sind Tomate und Mozzarella nicht weit. 😀 Nun kommt die dritte Variante…. 😀 Nach dem klassischen „Scheibensalat“ und den letztens ausprobierten „Schiffchen“ folgt nun *trommelwirbel* die Ziehharmonika! Nicht sehr „spanisch“ ich weiß, aber keine Sorge, das Flair kam mit dem Chorizo und dem Jamón Serrano einher. 🙂 Ich machte leckere Serrano Sticks sowie schmackhafte Albondigas, bzw. Fleischbällchen. Die gefüllten Eier sind wieder eine etwas undefiniertere Art von Vorspeise, isst man sie doch in allen Ländern, aber alles in allem gelang mir eine gute Mischung. 🙂

Geschmeckt hat alles sehr lecker. Der Zeitaufwand war von Snack zu Snack, bzw. Tapa zu Tapa unterschiedlich. Insgesamt empfehle ich lieber mehr Zeit einzuplanen als zu wenig. Die hausgemachten Croquettas mussten leider aufgrund des Zeitmangels unter den Tisch fallen gelassen werden. Ich probiere sie ein anderes Mal aus. 😉 Man kann ja nie genug spanische Abende haben…

Leider habe ich diesmal nicht so viele und nicht so „professionelle“ Fotos wie sonst, da ich etwas in Hektik geriet… Die Gäste kamen, es war noch nicht alles fertig und ich hatte dementsprechend keine Zeit mehr alles für die Fotos aufzubauen und akribisch einzeln zu fotografieren… 😦

Genießt die Tapas trotzdem. 🙂

♥ Eure Dark Angel ♥

Hier geht’s zu den Tapas…

Kartoffel-Käse Gratin ♥ ♥

Hauptspeise

Hauptspeise

Zur Geschichte:

Dieses leckere Gratin war Teil des Abschluss-Menüs für meinen Freund. Der Hauptgang bestand aus Kalbsrouladen und Kartoffelgratin, allerdings finde ich gerade nicht das Rezept für die Rouladen. 😀 Es gibt aber zahlreiche leckere Rezepte im Internet. 😉

Die Vorspeise des Menüs war das bereits gepostete Vorspeisendreierlei und die Nachspeise (ein Himbeer-Käsekuchen) folgt auch noch demnächst!

♥ Eure Dark Angel ♥

Hier geht es weiter zum Rezept…