Essen in Bangkok ~ Teil 1 ♥ ♥ ♥

Essen in Bangkok ~ Teil 1

Als wir das Wochenende über in Bangkok waren, frühstückten wir mehrmals im selben Etablissement. Nach meinem allgemeinen asiatischen Kulturschock, verlangte ich zumindest beim Frühstück eine gewisse Sicherheit was Geschmack und Zutaten anbelangte. Wenn ich schon nicht wusste, was der Tag über so an Essen brachte, so wollte ich doch wenigstens ein gutes Frühstück haben. 😀

Wie wir auf dieses tolle kleine Café kamen, weiß ich nicht mehr. Höchstwahrscheinlich hatte eine Reise-oder Foodapp, wie Foursquare oder Tripadvisor, ihre Hände im Spiel. Zumindest haben wir ein tolles Frühstückscafé nicht weit von unserem Hotel entdeckt und dort zweimal hintereinander gegessen. Es war lecker und sehr empfehlenswert!

Wunderschöne Details des Wat Pho

Wunderschöne Details des Wat Pho

Mit diesem guten Start ist man definitiv für die viele Rumrennerei rund um die schönen Sehenswürdigkeiten, Tempel und Buddhas in Bangkok gestärkt. So konnten wir unbeschwert stundenlang die Stadt erkunden und die großen Tempelanlagen mit ihren vielen feinen Details, glitzernden Goldverzierungen und schimmernden Perlmuttinlays bestaunen.

Hier geht es weiter zum Frühstück…

Advertisements

Essen in Bangkok

Logo Serie Essen auf Reisen

Essen auf Reisen

Essen auf Reisen in Bangkok

Willkommen bei der zweiten Folge meiner Serie „Essen auf Reisen“. Letztes Mal hatte ich euch Prag inklusiver meiner Lieblingsstellen vorgestellt. Nun widme ich mich der nächsten großen Hauptstadt und mache dafür einen großen Sprung nach Thailand. Besser gesagt nach Bangkok. Den kompletten Namen muss ich ja nicht ausschreiben oder? 🙂

Ich hatte das große Glück und Vergnügen ein Wochenende in Bangkok zu verbringen, als ich auf meiner Asientour war. Bangkok war schön, groß, voll, hektisch, nass, golden, regnerisch, laut und voller großer und kleiner Tempel und Sehenswürdigkeiten… Hatte ich schon feucht und verregnet erwähnt? Tja, das passiert, wenn man zur Regenzeit in Bangkok unterwegs ist. 😀 Allerdings klarte der Himmel immer wieder schön auf, weshalb das Ganze nicht ganz so dramatisch war, wie es klingt. Ich empfehle sich nicht von der „Regenzeit“ abschrecken zu lassen und die Überschwemmungen einfach hinzunehmen. 😀

Überblick über Bangkok

Überblick über Bangkok

Wie man sehen kann, war der Ausblick über die Stadt genial. Wir konnten ihn von unserem Hotelpool aus genießen, wie verrückt ist das denn! Die Hochhäuser sahen schon cool aus, auch wenn man direkt aus Singapur kam und dort noch gigantischeres gesehen hatte. Rechts sieht man den Fluss und den großen Palast mitsamt seiner zahlreichen Spitzen und Türmchen. Ein passendes Bild, denn überall gibt es kleine und große Schreine und Tempel zu bewundern.

Weitere Impressionen von Bangkok…