Schoko-Erdbeer-Kasten ♥ ♥ ♥

Schoko-Erdbeer-Kasten

Schoko-Erdbeer-Kasten

Zur Geschichte:

Meine Geburtstagsfeier wurde mit zwei neuen Rezepten gefeiert. 🙂 Einmal seht ihr die Pfirsich-Törtchen, die später noch folgen werden und einmal die bombige Schoko-Erdbeer-Schönheit… Inoffizielles Motto meines Blogs ist ja: Nix für abnehmen, sondern lecker schlemmen und überhaupt alles schön reinhauen. 😀

Yummy

Yummy

Dem Motto getreu stecken in diesem leckeren Kastenkuchen eine Menge Schokolade und Erdbeeren. 😉 Und von der Schokolade sogar nur das beste! Valrhona Schokolade, die mir mein Freund zu Weihnachten geschenkt hat. Und ich muss sagen die Schokolade ist wirklich superb und délicieux und mjam! Die einzige Marke überhaupt, die geile Schokolade mit hohem Kakaoanteil macht, die NICHT irgendwie am Ende bitter schmeckt…

Schoko-Erdbeer-Kasten

angeschnittener Schoko-Erdbeer-Kasten

Der Kuchen ist schnell gemacht und schmeckt am zweiten Tag noch besser! Er muss etwas durchziehen. Bombastisch geiler Kuchen. Selbst nachmachen! Sofort! 😀

♥ Eure Dark Angel ♥

Hier geht’s weiter zum Rezept…

Erdbeer-Kokoscreme-Torte ♥ ♥

Erdbeer-Kokoscreme-Torte

Erdbeer-Kokoscreme-Torte

Zur Geschichte:

Meine Beiträge sind etwas sporadischer geworden, aber keine Angst, gebacken wird/wurde trotzdem etwas. Nur bekommt ihr es leider erst später mitgeteilt. 😉

Diese leckere Kokoscreme Torte mit Erdbeeren habe ich zum Muttertag gebacken. Deshalb auch die Herzform. 😉

Erdbeer-Kokoscreme-Torte

leckere Schnittchen

Sie war sehr lecker, auch wenn ich mich leider verlesen habe, was die Maisstärke angeht… Das alte TL und EL Problem. 😀 Egal, einfach alles richtig machen, dann wird sie mega yummy und erstaunlich leicht. Zumindest dafür, wie krass sie aussieht. 😀

Erdbeer-Kokoscreme-Torte

Ready for your close-up?

Die Schichten sind schön anzuschauen. Es empfiehlt sich vielleicht sogar etwas mehr von der Erdbeerschicht zu machen, um sie etwas höher hinzukriegen. Oder ihr nehmt einfach eine kleinere Form. Im Rezept stand 24 cm, aber mit so einer Mini-Torte kann ich bei meiner Familie nicht antanzen. 😀 Beim Kokos auch einfach mehr rein- und drauf hauen!

♥ Eure Dark Angel ♥

Hier geht’s weiter zum Rezept…

Tassenkuchen mit Aprikosen ♥ ♥

Tassenkuchen mit Aprikosen

Tassenkuchen mit Aprikosen

Zur Geschichte:

Dies war nun der zweite Kuchen, der zur Geburtstagsfeier in den Garten mitgenommen wurde. Der erste war der Zitronen-Kokos-Gugelhupf. Dieser Aprikosen-Blechkuchen ist im wahrsten Sinne ein Tassenkuchen, denn ich habe die Zutaten tatsächlich mit meinen Weihnachts-Tassen abgewogen. Sie haben einfach eine gute Größe dafür. 🙂

Tassenkuchen mit Aprikosen

Tassenkuchen mit Aprikosen

Der Kuchen war nicht schlecht, aber er hat mich nicht so umgehauen wie der Gugelhupf. Vielleicht liegt das aber auch nur daran, dass ich einfach nicht so der Aprikosenfan bin und diese als etwas säuerlich empfand… Der Teig an sich war lecker und vor allem schön saftig. Ich denke, dass mir eine Pfirsichvariante besser geschmeckt hätte. Ihr könnte ja alles an Obst drauf legen, was ihr wollt.

Tassenkuchen mit Aprikosen und Zitronen-Kokos-Gugelhupf

Tassenkuchen mit Aprikosen und Zitronen-Kokos-Gugelhupf

Hoch die Tassen und ran an das Blech! Variiert und probiert einfach mal aus. 😉

♥ Eure Dark Angel ♥

… Hier geht’s zum Blechkuchen

Aprikosen-Mascarpone-Küsschen ♥ ♥ ♥

Aprikosen-Mascarpone-Küsschen

Aprikosen-Mascarpone-Küsschen

Zur Geschichte:

Für den Geburtstag habe ich neben der Karamell-Blaubeer-Baiser Tarte ein weiteres Rezept aus der Sweet Dreams probiert. Dieses Rezept ist mir optisch nicht ganz gelungen und im Nachhinein ist mir noch ein Fehler meinerseits aufgefallen, aber mega lecker sind diese Aprikosen-Mascarpone-Küsschen auf jeden Fall! Am besten selbst ausprobieren und genießen. 😉

Wenn Ihr das Rezept ausprobiert, sorgt dafür, dass die Aprikosen hundertprozentig reif sind. Ich konnte sie nur schwer bzw. gar nicht häuten. 😦 Zudem habe ich sie ein wenig zu stark abgebrüht, sodass sie etwas gekocht wurden. *hust* 😦 😀 Dementsprechend musste ich sie dann in Stückchen schneiden, auf den Teig geben und konnte keine „Küsschen“ bilden.

Ein weiteres Malheur ist mir beim Lesen passiert. Irgendwie hatte ich im Kopf, dass die letzte Schicht eine Teigschicht sein sollte, nicht die Mascarpone, weshalb die Muffins überliefen bzw. riesig wurden. 😀 Ich mache einfach die große Hitze verantwortlich, die mich damals nervös gemacht hat… Sonst wäre mir der Fehler natürlich nie passiert. 😉

Aprikosen-Mascarpone-Küsschen

Aprikosen-Mascarpone-Küsschen

Nächstes Mal werde ich sie einfach sorgfältiger und vor allem richtig machen. Dann schmecken sie nicht nur super genial, sondern sehen auch noch toll aus. 😉 Oder sehen überhaupt so aus, wie sie es sollten… 😀

♥ Eure Dark Angel ♥

Hier geht’s zu den Küsschen…

Erdbeerkuchen Fail ♥ ♥

Erdbeerkuchen-(7-Juni)-(1)

Erdbeerkuchen

Zur Geschichte:

Das schöne  Rezept fand ich im Internet auf dieser Seite. Ich dachte mir, dass ich den Kuchen mal ausprobieren sollte, denn mir gefielen die Schichten, die vielen Erdbeeren und das Marzipan außendrum… Wie ihr sehen könnt: So geworden ist er gar nicht. 😀

Geschmacklich ist der Kuchen sehr lecker, vor allem die Creme, aber optisch doch nicht ganz so toll und schon gar nicht wie es laut Rezept aussehen sollte. 😀 Der Biskuitboden war der totale Fehlschlag. Kein gutes Rezept… Ist kaum hochgegangen und war nicht locker fluffig. In Zukunft nehme ich doch lieber mein eigenes Rezept.

Die Creme war lecker und erdbeerig. Ich mag es, wenn viele Früchte drin sind. Man kann ruhig mehr reinhauen, hauptsache schön Gelatine dazugeben. Zur Konfitüre kann ich nur sagen, dass man lieber nicht so viel nehmen sollte, da sonst der ganze Kuchen auseinander rutscht. Ihr hättet sehen sollen, wie ich ihn mit bloßen Händen zusammenhalten musste, weil die Erdbeeren und die Creme nach Außen weg gerutsch sind… Vielleicht etwas Gelatine in die Konfitüre geben, vielleicht hält dann alles besser. Den Kuchen in Stücke zu schneiden war auf jeden Fall kein Spaß.

Erdbeerkuchen-(7-Juni)-(4)

Angeschnitten

Ich habe euch trotzdem das ganze Rezept aufgeschrieben, auch wenn es bei mir nicht über eine Bodenschicht, Konfitüre, Erdbeeren und Erdbeercreme hinausgegangen ist. Ich empfehle euch echt mein Biskuitboden Rezept, das ist todsicher und geht hoch wie Bombe. 😉 Da kann man locker drei Schichten rausschneiden…

♥ Eure Dark Angel ♥

Hier geht’s zu dem Kuchenfehlschlag…

Aprikosen-Prasselkuchen mit Lemon Curd ♥ ♥

Aprikosen-Prasselkuchen mit Lemon Curd

Aprikosen-Prasselkuchen mit Lemon Curd

Zur Geschichte:

Wochenende ist „Backwochenende“. Einmal die Woche muss was gebacken, gekocht und ausprobiert werden. 😀 Dieses Mal wurde ein Streuselkuchen aus dem Lecker Bakery Magazin getestet.

Ich hatte Lust auf etwas Fruchtiges, etwas Unkompliziertes und zugleich Einfaches. Nachdem ich meine Magazine gewälzt habe, bin ich auf diesen schönen Blechkuchen gekommen. Obst in Kombination mit Streuseln, da konnte nichts schief gehen! 🙂 Und so war es auch. Der Kuchen war sehr lecker und die Streusel mit dem Zimt einfach himmlisch.

Aprikosen-Prasselkuchen mit Lemon Curd

Aprikosen-Prasselkuchen mit Lemon Curd

 Im Rezept standen ursprünglich nur Aprikosen, allerdings hatte ich nur eine Dose davon daheim. Die zweite Dose, die neben dran stand, war eine Dose Pfirsiche, die meiner Meinung nach auch super auf den Kuchen passt. So wurde der Kuchen ein Aprikosen-Pfirsich-Prasselkuchen mit Lemon Curd. Ich würde empfehlen ein wenig mehr als 1 kg Obst drauf zu geben.

Streuselkuchen

große Streuselei

♥ Eure Dark Angel ♥

Hier geht es zum Streuselkuchenrezept…

Piškoty Obstkuchen ♥ ♥ ♥

Piškoty Obstkuchen

Piškoty Obstkuchen

Zur Geschichte:

Dieser Kuchen ist einer unserer Klassiker, der in all den Jahren der Geburtstage und Feiern sehr oft auf dem Kaffeetisch stand. Es war besonders auf den Kindergeburtstagen ein Renner, da er fruchtig und frisch ist. Der Obstkuchen ist schnell und einfach zu machen, denn er muss nicht gebacken werden und kann auch einen Tag vorher vorbereitet und dann über Nacht im Kühlschrank gelassen werden.

Die Obstschichten sind lecker fruchtig und leicht. Die Eierplätzchen, bei uns Piškoty genannt, machen den Obstkuchen erst interessant. Man kann natürlich auch andere Obstssorten für die Schichten verwenden, ich finde diese Pfirsich-Bananen-Himber/Erdbeer Kombination jedoch am besten.

piscoty kuchen (28 Februar) (2)

Schmackhafte Schichten

♥ Eure Dark Angel ♥

Hier geht es weiter zum Obstkuchenrezept…

Blaubeer-Baiser-Kasten ♥ ♥ ♥

Blaubeer-Baiser-Kasten

Blaubeer-Baiser-Kasten

Zur Geschichte:

Diesen Kuchen habe ich in meinem geliebten Lecker Bakery Magazin gefunden. Ich weiß, ich weiß, alle Geburtstage sind rum und eigentlich sollte eine kleine Backpause kommen, allerdings hatte ich noch viel Butter und etwas offenen Quark übrig. Diese Zutaten galt es zu verarbeiten, weswegen ich meine Magazine befragen musste. So bin ich auf dieses Blaubeer-Baiser-Kastenrezept gestoßen. Gezwungenermaßen sozusagen. Total unfreiwillig…. 🙂

Das Baiser habe ich zum ersten Mal gemacht und muss sagen, dass es mir leider zunächst nicht gelungen ist. Die Masse wollte einfach nicht fest werden! Ob letztendlich der Zucker zu früh eingerieselt wurde oder doch ein klitzekleines bisschen Eigelb dabei war, weiß ich nicht. Beim zweiten Versuch ist es mir aber gelungen und es wurde schön zieherisch und ließ sich gut formen. Sollte das Baiser also nach längerem Schlagen nicht fest werden, schmeißt es weg und macht zwei neue Eier auf.

Der Teig des Kuchens ist nicht nur total schnell und einfach zu machen, sondern auch äußerst lecker! Er ist so saftig, so luftig und so vanillig! Die Vanillenote habe ich zusätzlich durch Extrakt verstärkt. Die Beeren wiederum geben dem Kuchen eine herrlich frische, waldfruchtige Note und das Baiser sorgt bei den ungezuckerten Beeren für die nötige zieherisch-leckere Süße.

Da bleibt nur eins: Ran an den Kastenkuchen!

♥ Eure Dark Angel ♥

Hier geht es weiter zum Blaubeerkasten…