Aprikosen-Mascarpone-Küsschen ♥ ♥ ♥

Aprikosen-Mascarpone-Küsschen

Aprikosen-Mascarpone-Küsschen

Zur Geschichte:

Für den Geburtstag habe ich neben der Karamell-Blaubeer-Baiser Tarte ein weiteres Rezept aus der Sweet Dreams probiert. Dieses Rezept ist mir optisch nicht ganz gelungen und im Nachhinein ist mir noch ein Fehler meinerseits aufgefallen, aber mega lecker sind diese Aprikosen-Mascarpone-Küsschen auf jeden Fall! Am besten selbst ausprobieren und genießen. 😉

Wenn Ihr das Rezept ausprobiert, sorgt dafür, dass die Aprikosen hundertprozentig reif sind. Ich konnte sie nur schwer bzw. gar nicht häuten. 😦 Zudem habe ich sie ein wenig zu stark abgebrüht, sodass sie etwas gekocht wurden. *hust* 😦 😀 Dementsprechend musste ich sie dann in Stückchen schneiden, auf den Teig geben und konnte keine „Küsschen“ bilden.

Ein weiteres Malheur ist mir beim Lesen passiert. Irgendwie hatte ich im Kopf, dass die letzte Schicht eine Teigschicht sein sollte, nicht die Mascarpone, weshalb die Muffins überliefen bzw. riesig wurden. 😀 Ich mache einfach die große Hitze verantwortlich, die mich damals nervös gemacht hat… Sonst wäre mir der Fehler natürlich nie passiert. 😉

Aprikosen-Mascarpone-Küsschen

Aprikosen-Mascarpone-Küsschen

Nächstes Mal werde ich sie einfach sorgfältiger und vor allem richtig machen. Dann schmecken sie nicht nur super genial, sondern sehen auch noch toll aus. 😉 Oder sehen überhaupt so aus, wie sie es sollten… 😀

♥ Eure Dark Angel ♥

Hier geht’s zu den Küsschen…

Pfirsich Zimt Muffins ♥ ♥ ♥

Pfirsich Zimt Muffins

Pfirsich Zimt Muffins

Zur Geschichte:

Dieses Mal gibt es ein Muffin Rezept. Nach all den Kuchen- und Cupcakerezepten präsentiere ich mal ein gutes, altes und vor allem einfaches Muffinrezept. Diese leckere Pfirsich-Zimt Variante habe ich für eine Freundin gemacht, die leider eine Milchallergie hat. Sie sind daher ohne Milch oder Butter, aber trotzdem sehr saftig und fruchtig. Die Zimtnote macht die Muffins weihnachtlicher, allerdings kann man sie nach Lust und Laune zu jeder Jahreszeit backen. 😉

♥ Eure Dark Angel ♥

Hier geht es weiter zum Rezept…