Linzer Torte ♥ ♥ ♥

Linzer Torte

Linzer Torte

Zur Geschichte:

Die Linzer Torte hat mir schon immer geschmeckt, jedoch habe ich sie erst in den letzten Monaten zum ersten Mal gebacken. Und dann auch gleich zum zweiten und dritten Mal, um sie zu üben. 😀

Vor allem das Gitter hat mich ein wenig wahnsinnig gemacht, denn es sah nie so schön aus, wie in der Konditorei. Aber mit einer Gitterform ging es dann doch etwas „reibungsloser“, als ohne Form.. Auch wenn man mit der Form auch etwas Übung braucht!

Linzer Torte

Linzer Torte

Das Rezept hat für eine einzelne Torte etwas viel Teig, finde ich. Daher probiert einfach aus, wie viele Torten ihr aus dem Rezept am Ende rauskriegt. Bei mir waren es dann ca. eine große (26er) und eine kleine (24er) Form, aber ich habe das Gefühl, man könnte auch drei kleine Torten aus dieser Menge zaubern. Wer den Teig dicker/höher mag, kann weniger Torten machen und wer ihn lieber dünner mag, sollte vielleicht drei kleine Formen probieren.

♥ Eure Dark Angel ♥

Linzer Torte

Zutaten für ca. 2 kleine (24 cm Ø) Torten:

Linzer Torte

Linzer Torte

Für den Teig:

  • 200 g Butter
  • 200 g Puderzucker
  • 1 P Vanillezucker
  • Mark von 2 Schoten
  • 320 g glattes Mehl (Typ 700, wenn es geht)
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 1 TL Nelkenpulver
  • 400 g geriebene Haselnüsse
  • 1 Bio-Zitrone, Saft und Abrieb
  • 2 Eier

Butter, Zucker, Vanillezucker und Vanillemark schön schaumig rühren. Mehl mit Backpulver und Gewürzen sieben und vermischen. Beides zusammen mit allen anderen Zutaten verkneten. In Folie gewickelt mind. ½ Stunde in den Kühlschrank geben, gerne auch über Nacht.

Für die Füllung:

  • 450 g Johannisbeermarmelade (mit Fruchtstückchen)
  • Etwas Rum
  • 1 Ei
  • 100 g gehobelte Mandeln

Den Teig halbieren und dann jeweils vierteln. Aus drei Vierteln einen ca. 1,5 cm dicken Boden ausrollen, in die Form(en) geben und mit der Hand leicht andrücken. Vom restl. Teig ein Stück abschneiden, eine dünne Rolle formen und als Rand rundum legen. Die Marmelade mit etwas Rum geschmeidig rühren und dick aufstreichen. Lieber mehr als zu wenig Marmelade nehmen. Das restl. Viertel zu bleistiftdünnen Rollen formen und als Gitter über die Marmelade legen. Ein Ei verquirrlen und das Gitter und den Rand bestreichen. Den Rand mit Mandeln bestreuen.

Kuchen ca. 5 Min. bei 200 Grad, dann weitere 40 Min. bei 160 Grad backen. Linzer Torte in der Form auskühlen lassen und dann mind. Eine Woche im kühlen Raum lagern und ziehen lassen.

Linzer Torte

Linzer Torte

Advertisements

Verfasse deinen Kommentar hier

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s