Roggen-Sonnenblumenkern-Brot ♥ ♥ ♥

Roggen-Sonnenblumenkern-Brot

Roggen-Sonnenblumenkern-Brot

Zur Geschichte:

Damit Ihr Euch zeitlich in die Brotbackerei einornden könnt: Voran kam das Gewürzbrot Desaster, bei dem wir das Brot eigentlich gar nicht essen konnten, sondern leider wegschmeißen mussten. 😦 😦 Das wollte aber auch kein Mensch essen… 😀

Es folgt tags darauf: Einfach mal ein neues, anderes Brot! 😀 Mit einem leckeren Sonnenblumenkernbrot kann echt nix schief gehen! Und ich liebe Sonnenblumenkerne!!

Roggen-Sonnenblumenkern-Brot

Roggen-Sonnenblumenkern-Brot

Was soll man sagen, das Brot ist wieder mal super einfach gemacht. 😀 Irgendwie ist das meiste, was ich mir aussuche, super einfach gemacht. 😀 Außer vielleicht meine Schokotörtchen

Brotbacken an sich ist sehr easy, einzig und allein die Warterei nervt. In der Zwischenzeit kann man aber die Küche aufräumen, Serien gucken, etwas Lesen oder einen Blogeintrag verfassen. 😉 Und wenn der Teig ein wenig länger geht, passiert auch nix schlimmes. 😉

leckere Scheiben

leckere Scheiben

Im ursprünglichen Rezept werden Kürbiskerne verwendet, aber wir hatten mehr Lust auf Sonnenblumenkerne. 😉 Ihr könnt natürlich einfach die gleiche Menge Kürbiskerne nehmen, etwas Kürbigskernöl rein machen oder auch ein paar Kerne selbst rein machen… Probiert es einfach mal aus!

♥ Eure Dark Angel ♥

Roggen-Sonnenblumenkern-Brot Rezept

Roggen-Sonnenblumenkern-Brot

Roggen-Sonnenblumenkern-Brot

Zutaten (1 Brot ca. 750g):

  • 400 g Roggenvollkornmehl
  • 2 EL Haferflocken
  • 2 EL Leinsamen
  • 350 g Dinkelmehl
  • 1 Ok. Sauerteigextrakt (Reformhaus)
  • 1 EL Salz
  • 1/2 Pk. frische Hefe
  • 1 El Rapsöl (Sonnenblumenöl)
  • 100 g Sonnenblumenkerne

Zubereitung:

Das Roggenvollkornmehl mit den Haferflocken, Leinsamen, 250 g Dinkelmehl, Sauerteigextrakt, Salz und Hefe mischen. Alles mit ca. 400 ml lauwarmen Wasser gut durchkneten, bis der Teig geschmeidig ist.

Die Arbeitsfläche mit 50g Dinkelmehl bestreuen und nochmal gut kneten. Zu einem runden Laib formen und zugedeckt ca. 2 Stunden gehen lassen.

Eine 30 cm lange Kastenform (ich habe den gusseiernen Topf genommen) mit dem Öl fetten und übrigem Dinkelmehl bestäuben. Den Teig erneut gut durchkneten und in die Form geben. Die Oberfläche mit warmen Wasser bestreichen und die Sonnenblumenkerne drüber streuen.  Abdecken und wieder 30 Minuten ruhen lassen.

Den Backofen auf 240 Grad ober- und Unterhitze vorheizen. Eine ofenfeste Schale mit Wasser füllen und auf den Boden stellen. Das Brot au der untersten Schiene ca. 10 Minuten backen. Dann bei 200 Grad weitere 40 Minuten lang backen. Herausnehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

Roggen-Sonnenblumenkern-Brot

Roggen-Sonnenblumenkern-Brot

Advertisements

Verfasse deinen Kommentar hier

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s