Kaffee-Kokos-Traumkuchen ♥ ♥ ♥

Kaffe-Kokos-Traumkuchen

Kaffe-Kokos-Traumkuchen

Zur Geschichte:

Den leckeren dänischen Traumkuchen mit Kaffee, Kokos und Karamell habe ich in einer meinen alten „Lecker Bakery“ entdeckt. Das Rezept habe ich etwas abgewandelt, stets nach meiner Devise „Wenn’s lecker ist, kommt mehr von rein“! 😀 Also schmeckt der Kuchen wirklich nach Kaffee, Karamell und Kokos. 😉

Kaffe-Kokos-Traumkuchen

angeschnittenes Blech

Der Traumkuchen wurde für eine kleine Geburtstagsgesellschaft gebacken. Ich fing morgen früh an und mittags standen alle auf der Matte. Kein Problem für mich, das Ding war nämlich schon längst fertig. 😉 So einfach und schnell ist der Kuchen zu machen. Im Endeffekt schmeißt man einfach alles in eine Schüssel, rauf aufs Blech, ab in den Ofen, noch Guss drauf, wieder in den Ofen und fertig! Kompliziert nenne ich anders. 😉

Kaffe-Kokos-Traumkuchen

Gestapelter Kaffe-Kokos-Traumkuchen

Der Kuchen lässt sich also schnell machen, wenn man spontan Besuch bekommt. Eine Vorwarnung von einer Stunde reicht locker dafür. Vielleicht lieber doch zwei Stunden… Man muss die Küche ja schließlich auch noch aufräumen…. Oder einfach die Tür zur Küche fest verschließen. 😉

♥ Eure Dark Angel ♥

Rezept für den „Kaffee-Kokos-Traumkuchen“ bzw. „Dänischer Drømmekage“

Kaffe-Kokos-Traumkuchen

Kaffe-Kokos-Traumkuchen von oben

Zutaten:

  • 1 Vanilleschote
  • 175 g weiche Butter
  • 175 g Zucker
  • 4 Eier
  • 200 ml Buttermilch
  • 250 g Mehl (oder sogar mehr)
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Kokosraspeln
  • 40 g Karamellsirup

Zubereitung:

Die Butter mit dem Zucker und dem Mark der Vanilleschote verrühren. Die Eier nach und nach unterrühren. Die Buttermilch abwechselnd mit der Mehl-Backpulvermasse hinzugeben. Die Kokosraspeln und das Karamellsirup untermischen. Ist die Konsistenz zu flüssig, einfach etwas mehr Mehl dazugeben. Der Teig sollte sich gut aufs Backblech gießen lassen sollen.

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen und den Boden einer quadratischen Springform mit Butter ausfetten. Den Teig in die Form geben und 20-25 Minuten lang im Ofen backen.

Zutaten für den Guss:

  • 100 g Kokosraspel
  • 2 Espressi + restliches Wasser bis 100 ml (oder 1 TL lösliches Kaffeepulver und 100 ml Wasser)
  • 75 g Butter
  • 150 g brauner Zucker
  • 40 g Karamellsirup

Zubereitung des Gusses:

Den Kaffee kochen und solange mit Wasser auffüllen, bis man 100 ml Flüssigkeit hat. Diese in einem Topf aufkochen und 75 g Butter, 100 g Kokosraspel, braunen Zucker und Karamellsirup hinzugeben. Alles bei schwacher Hitze schmelzen.

Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen, den Guss drüber geben. Bei gleicher Temperatur nun ca. 8 Minuten lang goldbraun backen. Den fertigen Kuchen dann eine halbe Stunde abkühlen lassen, ehe man ihn aus der Form löst und auskühlen lässt. In 3-4 cm große Würfel oder lange Streifen schneiden und servieren.

Kaffe-Kokos-Traumkuchen

Blech mit Kaffe-Kokos-Traumkuchen

Quelle: Lekcer Bakery, Special 2014 No. 1, S. 83.
Advertisements

Ein Gedanke zu “Kaffee-Kokos-Traumkuchen ♥ ♥ ♥

  1. Pingback: Schokoladentörtchen mit Mousse aus roten Früchten ♥ ♥ ♥ | Back(b)engel

Verfasse deinen Kommentar hier

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s