Essen in Bangkok ~ Teil 1 ♥ ♥ ♥

Essen in Bangkok ~ Teil 1

Als wir das Wochenende über in Bangkok waren, frühstückten wir mehrmals im selben Etablissement. Nach meinem allgemeinen asiatischen Kulturschock, verlangte ich zumindest beim Frühstück eine gewisse Sicherheit was Geschmack und Zutaten anbelangte. Wenn ich schon nicht wusste, was der Tag über so an Essen brachte, so wollte ich doch wenigstens ein gutes Frühstück haben. 😀

Wie wir auf dieses tolle kleine Café kamen, weiß ich nicht mehr. Höchstwahrscheinlich hatte eine Reise-oder Foodapp, wie Foursquare oder Tripadvisor, ihre Hände im Spiel. Zumindest haben wir ein tolles Frühstückscafé nicht weit von unserem Hotel entdeckt und dort zweimal hintereinander gegessen. Es war lecker und sehr empfehlenswert!

Wunderschöne Details des Wat Pho

Wunderschöne Details des Wat Pho

Mit diesem guten Start ist man definitiv für die viele Rumrennerei rund um die schönen Sehenswürdigkeiten, Tempel und Buddhas in Bangkok gestärkt. So konnten wir unbeschwert stundenlang die Stadt erkunden und die großen Tempelanlagen mit ihren vielen feinen Details, glitzernden Goldverzierungen und schimmernden Perlmuttinlays bestaunen.

Das Frühstück bei „Crêpe & Co.“

Crêpe & Co. war einen Katzensprung von unserem Hotel entfernt. Es gibt wohl mehrere dieser Cafés, eins auch in Thonglor Soi 8, aber unser Café war auf der Langsuan Soi 1. Liest man die Kritiken und Erfahrungsberichte wird das „Crêpe & Co.“ als einzige authentische Crêperie in Bangkok tituliert. Das kann ich mir gut vorstellen, da ich sowas sonst nirgends in Bangkok gesehen habe…und ich darf das sagen, denn ich bin eine Riesenstrecke zu Fuß gelaufen. 😀

Die Crêperie ist ein wenig versteckt, sieht aber sehr gemütlich und frisch aus mit den ganzen Holzmöbeln, schönen Polstern, den vielen Blumen und Blüten sowie der luftigen, offenen Terasse. Der Service war gut, die Bedienung freundlich und unaufdringlich. Das Frühstück war sehr lecker, sehr groß und mit ca. 13 Euro/zwei Personen in einer guten Preisklasse.

Pancakes mit Schokolade

Pancakes mit Schokolade

French Toast

French Toast

etwas Herzhaftes, Speck mit Eiern

etwas Herzhaftes, Speck mit Eiern

  • Wir haben uns ein Menü „The Brunch“ ausgesucht, da es da zwei Heißgetränke, Süßes und Herzhaftes zugleich gab. Man konnte verschiedene Menüpunkten ankreuzen und unterschiedliche Komponenten auswählen.
  • Jeder hatte zunächst ein leckeres Heißgetränk (Tee und heiße Schokolade), Saft und Fruchtsalat.
  • Für den Honig, die Butter und die Marmelade konnte man sich drei Gebäcksachen aussuchen, z.B. Croissants, English Muffins und Toast.
  • Die Eier konnte man sich nach Herzenslust zusammenstellen: Spiegelei, Rührei, pochiert oder Omelette; vegetarisch oder nicht.
  • Die Pancakes am Ende konnte man sich ebenso zusammenstellen wie man mochte.
  • Zwischendurch gab es French Toast, welcher allerdings auch durch Yoghurt oder Müsli ersetzt werden konnte.

Alle Sachen war sehr lecker und wurden nach und nach gebracht. Die Auswahl war sehr groß und man konnte sich in Ruhe satt essen. Vor allem war es eine kleine europäische Oase in der großen asiatischen Stadt. 😉

♥ Eure Dark Angel ♥

Advertisements

Verfasse deinen Kommentar hier

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s