Husarenkrapfen ♥ ♥ ♥

Husarenkrapfen

Husarenkrapfen

Zur Geschichte:

Hier ein nussig-marmeladiger „Klassiker“, der immer auf unseren Weihnachtstellern zu finden war oder auch mal heimlich aus den Dosen gegessen wurde.

Husarenkrapfen können mit verschiedenen Nüssen gefertigt werden, je nach Geschmack oder Allergiezuständen. Ebenso kann die Marmelade ausgetauscht werden, aber ich finde die Johannisbeere gehört einfach dazu. Sie ähneln stark den dieses Jahr neu ausporbieren Mohnbusserln.

♥ Eure Dark Angel ♥

Husaren Krapfen Rezept

Zutaten:

Weihnachtsteller

Weihnachtsteller

  • 200 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 Eigelbe
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Mehl
  • 80 g geriebene Haselnüsse oder Mandeln
  • Ca. 60 g Puderzucker
  • 150 g Johannisbeermarmelade

 

Zubereitung:

Butter, Zucker, Eigelbe, Vanille und Salz gut verkneten. Das Mehr dazugeben und die Nüsse drüberstreuen. Alles zu einem Mürbeteig verarbeiten und den Teig dann in Alufolie gewickelt 2 Stunden in den Kühlschrank stellen und ruhen lassen.

Husarenkrapfen Endspurt

Husarenkrapfen Endspurt

Backofen auf 200 °C vorheizen. Aus dem Teig eine Rolle formen, gleichmäßige Scheiben davon abschneiden, diese zu Kugeln rollen und in jede Kugel mit dem Kochlöffel eine kleine Vertiefung drücken. Auf der mittleren Schiene 15-20 Minuten backen.
Krapfen auskühlen lassen und dann mit Puderzucker besieben und die glattgerührte, erhitzte Marmelade in die Vertiefung füllen. 1-2 Tage trocken lassen.

Advertisements

Verfasse deinen Kommentar hier

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s