Mandel Makronen ♥ ♥

Mandel Makronen

Mandel Makronen

Zur Geschichte:

So, mein letzter eigentlicher Backtag für diese Saison! 🙂 Nun habe ich alle Rezepte durch, alle Dosen gefüllt und so manchen Dosenengpass gerade noch bewältigt! Gegessen werden dürfen die Plätzchen erst ab dem Wochenende, damit sie nicht vor Weihnachten weg sind. 🙂

Dieses Rezept habe ich in einem Magazin (meine Familie & Ich Heft 12/2014) entdeckt und gedacht, dass ich das mal ausprobieren sollte, da ich oft Eiweiß übrig habe. Die Mandel Makronen sind von der Form nicht ganz so geworden, wie ich es erhofft hatte, da der Teig zu flüssig war, um richtige Tropfen hinzubekommen, aber sie sind sehr lecker geworden! Innen total zieherisch und weich, außen leicht knusprig.

Es schadet nicht, sie kürzer im Ofen zu „backen“, da sie dann schön weiß bleiben. Als Tipp für die Zukunft: Wenn man das Ganze über einem Wasserbad macht, dürfte die Masse etwas härter und besser zu formen werden. Zumindest war das bei den Kokosky so, die ich heute ebenfalls gemacht habe. Das Rezept folgt ebenfalls in Kürze.

♥ Eure Dark Angel ♥

Mandel Makronen Rezept

Mandel Makronen

Mandel Makronen

Zutaten:

  • 4 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 300 g feinster Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 100 g gemahlene, geschälte Mandeln
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 200 g Vollmilchkuvertüre

 

Zubereitung:

Eiweiß mit Salz, Zucker und Zitronensaft in der Küchenmaschine ca. 30 Minuten lang schaumig schlagen. Gemahlene Mandeln unterheben. Den Backofen auf 150°C (Umluft 130°C) vorheizen.

Close Up (sehen aus wie Buchteln)

Close Up der Makronen (sie sehen aus wie Buchteln 🙂 )

Masse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und auf das Backpapier spritzen. Kekse 25-30 Minuten backen. Auskühlen lassen. Bei mir war die Masse zu flüssig, weshalb sich der Spritzbeutel nicht gelohnt hat und ich das ganze mit dem Löffel gemacht habe. Den nächsten Schritt habe ich weggelassen, damit die Makronen nicht zu süß werden.

Gehackte Mandeln in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten. Kuvertüre grob hacken und über warmen Wasserbad schmelzen lassen. Jeweils den Makronenboden reintauchen und anschließend vorsichtig in die gehackten Mandeln setzen. Kekse auf Backpapier trocknen lassen.

Quelle: meine Familie & Ich Heft 12/2014, S.20
Advertisements

Verfasse deinen Kommentar hier

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s