Lebkuchen aka „Hackfleischbällchen“ ♥ ♥ ♥

Lebkuchen

Lebkuchen

Zur Geschichte:

Euch allen erstmal einen schönen Nikolaustag! Ich hoffe Eure Schuhe wurden gut gefüllt. 🙂 Nun zu dem nächsten Plätzchenrezept. Diesmal ist es wieder einer der „Klassiker“, die so super lecker und altbewährt sind. Dieses Lebkuchenrezept ist definitiv was für Nussfans! Es enthält viele Mandeln und Walnüsse. Auch wenn das Knacken etwas nervt, lohnt es sich doch so viele Walnüsse hineinzupacken. Aufgrund ihres Aussehens beim Herstellen und nach dem Backen nennen wir die Lebkuchen auch einfach nur „Hackfleischbällchen“. 🙂

♥ Eure Dark Angel ♥

Lebkuchen aka „Hackfleischbällchen“ Rezept

Hackfleischbällchen auf dem Teller

Hackfleischbällchen auf dem Teller

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 450 g brauner Zucker
  • 140 g feingeriebene Mandeln
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 240 g geriebene Walnüsse
  • 50 g grobgehackte Walnüsse
  • 1 Pk. Lebkuchengewürz
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 EL Ingwer
  • Rum
  • Oblaten (50mm)

Zubereitung:

Alles gut vermischen und kneten. Die Masse abdecken und einen Tag im Kühlschrank ziehen lassen. Dann Bällchen formen und auf die Oblaten setzen. Bei 200 °C ca. 10-15 Minuten lang backen. Sollten sie am Anfang zu hart sein und schneller weich werden, einfach ein paar Apfelstückchen beim Lagern dazugeben.
Als Überzug kann man Schokolade oder eine Glasur (130g Puderzucker + 3EL Rotwein/Rum/Amaretto) nehmen, aber wir lieben sie pur.

Entwicklung der Lebkuchen

Entwicklung der Lebkuchen

Advertisements

Verfasse deinen Kommentar hier

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s