Marmorpuffer mit doppelt Kokos ♥ ♥ ♥

KokosSchoko Kuchen

Kokos Schoko Kuchen

Zur Geschichte:

Diesen leckeren Schoko-Kokos Kuchen machte ich für die Grill-Party einer Freundin. Er ist einfach zu machen und schmeckt super gut. Bei Schoko-Kokos kann man nicht viel falsch machen, der schmeckt irgendwie jedem. Das Rezept stammt… dreimal dürft ihr raten… aus dem Lecker Backery Magazin. 😀

Man sollte aber am Ende beim Schokoüberzug aufpassen. 🙂 Ich hatte den leider zu dünnflüssig gemacht bzw. nicht lange genug ausgekühlt und zu viel Palmin drin gehabt. Deswegen wurde es beim ersten Versuch nichts und ich musste erneut Schokolade schmelzen. Aber wenn man da aufpasst, gelingt der Überzug sehr gut. Einfach mehr Schokolade nehmen, weniger Palmin und alles ein bisschen auskühlen lassen, ehe man den Marmorkuchen übergießt.

Gutes Gelingen! ♥ Eure Dark Angel ♥

Marmorpuffer mit doppelt Kokos Rezept

Zutaten:

  • 300 g weiche Butter
  • 400 g Mehl
  • 200 g Zartbitterkuvertüre
  • 300 g Zucker
  • Salz
  • 6 Eier
  • 1 Pk Backpulver
  • 1/8 l ungesüßte Kokosmilch
  • 50 g Kokosraspel
  • 2 EL Kakao
  • 25 g Kokosfett (z.B. Palmin)
  • + mehr Kokos, Schoko und evtl. gemahlene Mandeln rein/drauf

Zubereitung:

Eine Springform mit Rohrbodeneinsatz fetten und mit Mehl ausstäuben. Kuvertüre hacken, Ofen vorheizen (Umluft 150°C). 300 g Butter, Zucker und 1 Prise Salz mit dem Rührgerät 2-3 Minuten cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. 400 g Mehl und Backpulver mischen. Abwechselnd mit der Kokosmilch unterrühren.

Doppelter Kokos Schoko Kuchen

Doppelter Kokos Schoko Kuchen

Teig halbieren. Unter eine Hälfte Kokosraspel, unter die andere Hälfte Kakao und 50 g gehackte Kuvertüre rühren. Erst den hellen, dann den dunklen Teig in die Form füllen. Beide Teige mit einer Gabel spiralförmig durchziehen, sodass ein Marmormuster entsteht und glatt streichen.
Im heißen Ofen 45-55 Minuten backen. In der Form ca. 20 Minuten abkühlen lassen. Dann aus der Form stürzen und vollständig auskühlen lassen.

Für die Glasur 150 g Kuvertüre (ruhig auch mehr!) und Kokosfett in einem heißen Wasserbad schmelzen, ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Kuchen mit der Glasur überziehen und Guss fest werden lassen.

Quelle: Lecker Bakery No.1/2012, S.109
Advertisements

Verfasse deinen Kommentar hier

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s